Beten mit Leib und Seele - St. Johannes BO-Wattenscheid-Leithe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Beten mit Leib und Seele

„Gebet ist Begegnung“ – unter diesem Gedanken waren in den Sommerferien 2014 und 2015 und 2016 Frauen und Männer zu Gebetszeiten eingeladen. Die Erfahrung zu machen, "mit Leib und Seele" zu beten - darum ging es: Beten, nicht nur mit Worten, sondern auch mit anderen Ausdrucksformen unseres Körpers. Mit dem Körper zu beten, die Sinne, Herz, Bauch, Denken mitbeten zu lassen, in Aktion und auch in der Meditation, das kann eine ganz besondere Erfahrung der Verbundenheit mit sich selbst, mit Gott und der Welt und auch als Gemeinschaft im Glauben sein.
Wir haben uns vor der Kirche getroffen, sind dann ca. eine halbe Stunde walkend unterwegs gewesen – mit oder auch ohne Walkingstöcke. Nach Stretching und kurzer Pause haben wir im Chorraum der Kirche im ersten Jahr mit Qigong-Übungen weitergemacht. Qigong-Übungen gehören der fernöstlichen Meditationspraxis an. Sie erfordern zwar einige Konzentration, aber dann sind sie leicht durchzuführen. In gleichmäßigen, sich wiederholenden Bewegungsabläufen und im ausgewogenen Verhältnis von Spannung und Entspannung, von Ein- und Ausatmen ermöglichen sie den Übenden, sich in der Bewegung selbst wahrzunehmen, ein tieferes Gespür für die Ausdrucksmöglichkeiten des eigenen Körpers zu bekommen und sich Gott zu öffnen. Im zweiten Jahr gab es anstelle der Qigong-Übungen ein angeleitetes Körpergebet mit Raumerfahrung.
Im Anschluss an diese Übungen bzw. das Körpergebet bestand die Einladung zu 20 min Stille und Meditation. Es gab das Angebot, ein Psalmwort in der Stille zu meditieren.

Im nächsten Sommer wieder? :-)

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü